Aktuelle Google-Bewertungen        4,8 von 5
Login

Schweizer Kredit - Alternative aus dem Ausland

schweizer-kredit-titel

WAS IST EIN SCHWEIZER KREDIT?

Beim Schweizer Kredit – auch „Schweizer Darlehen“ genannt handelt es sich um eine spezielle Art von Darlehen. Schweizer Banken vergeben hierbei einen Kredit an ausländische Kreditnehmer. Bei einem Schweizer Kredit findet normalerweise keine Bonitätsprüfung im Heimatland des Kreditnehmers statt. Dadurch verschlechtert sich die Kreditwürdigkeit im eigenen Land auch nicht.

Die wichtigsten Merkmale eines Schweizer Kredits sind:

  • Du kannst auch mit schlechter Bonität einen Kredit bekommen, da keine Schufa-Abfrage stattfindet

  • Du kannst dir kleine bis mittlere Kreditbeträge aufnehmen.

  • Du musst mit höheren Zinsen rechnen, da auch das Risiko für den Kreditgeber höher ist.

  • Du benötigst ein fixes Einkommen an deinem Wohnsitz.

WO BEKOMME ICH EINEN SCHWEIZER KREDIT?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Schweizer Kredit zu bekommen:

  1. Kreditinstitute direkt aus der Schweiz: Einige Kreditinstitute aus der Schweiz haben sich auf die Vergabe von Krediten an ausländische Kreditnehmer spezialisiert. Sie haben Erfahrung darin, Kredite ohne Bonitätsprüfung durchzuführen.

  2. Online-Plattformen bzw. Kreditvermittler: Du kannst einen Schweizer Kredit auch über Online-Plattformen oder von Finanzdienstleistern vermittelt bekommen. Diese Anbieter arbeiten oft mit verschiedenen Instituten zusammen und helfen dir so, den geeigneten Schweizer Kredit für dich zu finden. Allerdings zahlst du in diesem Fall natürlich auch eine Vermittlungsgebühr.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSS ICH ERFÜLLEN?

Um einen Schweizer Kredit zu bekommen, musst du in der Regel volljährig – also mindestens 18 Jahre alt – sein.

Weitere häufige Voraussetzungen:

  • Fixes Einkommen: Du benötigst regelmäßige Einkommensquellen, um einen Schweizer Kredit abschließen zu können. Dadurch stellen die Banken sicher, dass du den Kredit auch in monatlichen Raten zurückzahlen kannst. Alimente können bei der Kreditvergabe eine Rolle spielen, jedoch werden sie nicht von jedem Finanzinstitut berücksichtigt.

  • Wohnsitz in deinem Heimatland: Du musst in der Regel einen festen Wohnsitz in deinem Heimatland haben.

  • Kein laufendes Insolvenzverfahren: Wenn du große Schuldenprobleme hast und dich gar in einem Insolvenzverfahren befindest, senkt das die Chancen auf einen Schweizer Kredit.

  • Identitätsnachweis: Mittels eines Personalausweises oder Reisepasses stellen Anbieter von Schweizer Krediten deine Identität fest.

Wichtig: Erkundige dich schon vorab nach den Voraussetzungen bei deinem Wunschanbieter. Diese können je nach Kreditgeber voneinander abweichen.

ICH VERFÜGE NICHT ÜBER REGELMÄSSIGES EINKOMMEN. GIBT ES ALTERNATIVEN?

Wenn du einen Kredit ohne Bonitätsprüfung und ohne Einkommen benötigst, könnte ein Pfandkredit die richtige Lösung für dich sein. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Wertgegenstand in deinem Besitz wie zB eine Uhr, Gold, Münzen, ein Auto und vieles mehr. Du setzt diesen Gegenstand als Sicherheit ein und leihst dir im Gegenzug Geld von einem Pfandhaus aus.

WANN EIGNET SICH EIN SCHWEIZER KREDIT FÜR MICH?

Bevor du dich für einen Schweizer Kredit entscheidest, solltest du immer gut recherchieren und alle Bedingungen verstehen. Diese Kreditform bringt einige Risiken mit sich, kann aber eine Lösung für dich sein, wenn du die Raten immer zurückzahlen kannst.

Ein Schweizer Kredit kann sich für dich eignen, wenn:

  • du eine schlechte Kreditgeschichte hast. Das bedeutet, du hattest in der Vergangenheit Probleme, deine Kredite oder Schulden zurückzuzahlen. Da Schweizer Banken keine Bonitätsprüfung durchführen, kann das ein Vorteil für dich sein.

  • du in deinem Heimatland keinen Kredit bekommen kannst. Solltest du keine Möglichkeit sehen, an deinem Wohnort einen Kredit zu bekommen, stellt ein Schweizer Kredit oft eine neue Option dar.

  • du über stabiles Mindeseinkommen verfügst. Dieses liegt meistens über dem üblichen Mindestlohn in deinem Heimatland. Zwar machen Schweizer Banken keine Bonitätsprüfung, allerdings prüfen sie, ob du über das nötige Einkommen verfügst, um deine Rate zurückzahlen zu können.

  • du einen guten Plan hast, wie du deinen Schweizer Kredit wieder zurückzahlen kannst.

Tipp: Du kannst einen Schweizer Kredit auch als Selbstständiger bekommen, da das Einkommen in den meisten Fällen nicht zwingend aus unselbstständiger Tätigkeit kommen muss. Allerdings musst du nachweisen können, dass du als Selbstständiger über stabiles Einkommen verfügst.

WIE VIEL GELD KANN ICH BEI EINEM SCHWEIZER KREDIT BEKOMMEN?

Wie viel Geld du tatsächlich bekommst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einerseits kommt es auf den Kreditgeber an, andererseits auch auf deine persönliche finanzielle Situation. Die meisten Anbieter von Schweizer Krediten haben eine Höchstgrenze im Bereich von 5.000 und 10.000 Euro.

Wie schnell muss ich einen Schweizer Kredit zurückzahlen?

Du kannst in manchen Fällen auch längere Laufzeiten in Anspruch nehmen. Die typische Laufzeit bei den meisten Anbietern von Schweizer Krediten beträgt allerdings 6, 12 oder 24 Monate.

Ist ein Schweizer Kredit zweckgebunden?

Nein, in der Regel ist ein Schweizer Kredit nicht zweckgebunden. Das bedeutet, dass du das geliehene Geld ausgeben kannst, wofür du möchtest. Du musst dem Kreditgeber davor nicht mitteilen, wofür genau du den Kredit benötigst.

Mit welchen Zinsen muss ich rechnen?

Die genauen Zinssätze hängen von deinem Kreditgeber, der Höhe und der Laufzeit des Kredits ab. Auch deine finanzielle Situation kann dabei eine Rolle spielen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Bankkrediten kannst du in den meisten Fällen mit höheren Zinsen rechnen. Das liegt daran, dass Anbieter von Schweizer Krediten ein höheres Risiko haben, weil sie keine Bonitätsprüfung durchführen. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, Angebote zu vergleichen.

IST EIN SCHWEIZER KREDIT SERIÖS UND SICHER?

Schweizer Kredite können seriös und sicher sein. Du solltest dir vor Abschluss eines Kredits allerdings über die Risiken bewusst sein und ein paar Dinge beachten, bevor du dich für einen Anbieter entscheidest:

  1. Finde heraus, ob der Kreditgeber dazu berechtigt ist, Kredite zu vergeben. Auf der Seite solltest du ein Impressum mit einer Steuernummer finden. Mit dieser kannst du prüfen, ob das Unternehmen in seinem Heimatland registriert ist.

  2. Leiste keine Vorauszahlungen. Ein seriöser Kreditgeber stellt dir einen Kredit zur Verfügung, ohne vorab Zahlungen dafür von dir zu verlangen.

  3. Achte auf eine klare Kommunikation und prüfbare Kontaktdaten. Die Adresse muss existieren, ebenso wie die Telefonnummer oder andere Daten.

  4. Online-Bewertungen können ebenfalls ein Zeichen dafür sein, dass ein Kreditanbieter seriös oder unseriös ist. Achte dabei aber auf die Echtheit der Bewertungen.

  5. Bei einem seriösen Anbieter bekommst du einen Kreditvertrag zugeschickt. Solltest du dir unsicher sein, lasse dich am besten rechtlich beraten.

WELCHE VORTEILE ODER NACHTEILE HABE ICH BEI EINEM SCHWEIZER KREDIT?

Nachfolgend informieren wir dich über die wichtigsten Vor- und Nachteile für den Abschluss eines Schweizer Kredits.

VORTEILE

NACHTEILE

Keine Bonitätsprüfung im Heimatland

Höhere Zinssätze

Diskrete Abwicklung

Begrenzte Kredithöhe

Flexibler Verwendungszweck

Rechercheaufwand aufgrund vieler unseriöser Anbieter

Schnelle Genehmigung

Einkommensanforderungen

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINEM SCHWEIZER KREDIT UND EINEM ENDFÄLLIGEN KREDIT?

Bei einem Schweizer Kredit zahlst du dein Darlehen in Raten an den Kreditgeber zurück. Er unterscheidet sich von einem herkömmlichen Bankkredit nur dadurch, dass in der Regel vor der Vergabe keine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Außerdem gibt es in den meisten Fällen eine maximale Kreditsumme, die du aufnehmen kannst. Ein Schweizer Kredit eignet sich vor allem für kleine und mittlere Kredite.

Ein endfälliger Kredit, auch als Tilgungsdarlehen bekannt, ist hingegen ist ein Darlehen, bei dem du während der gesamten Laufzeit nur die Zinsen deiner Kreditsumme bezahlst. Am Ende der Laufzeit musst du den gesamten geliehenen Betrag zurückzahlen. Am Häufigsten wird diese Kreditform für Immobilienfinanzierungen genutzt. Die Einkünfte aus einer Vermietung können gespart und am Ende für die Rückzahlung der gesamten Kreditsumme verwendet werden.

HÄUFIGE FRAGEN UND ANTWORTEN

Was ist ein Schweizer Kredit?

Bei einem Schweizer Kredit nimmst du dir ein Darlehen von Schweizer Banken oder Kreditgebern. In der Regel findet dabei keine Bonitätsprüfung in deinem Heimatland statt.

Kann ich einen Schweizer Kredit online beantragen?

Ja, es gibt einige Anbieter, die dir die Möglichkeit bieten, einen Online-Antrag zu stellen.

Ist ein Schweizer Kredit ohne Bonitätsprüfung möglich?

Ja, diese Kreditform ist bekannt dafür, keine klassische Schufa-Abfrage durchzuführen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Schweizer Kredit zu bekommen?

Du musst volljährig sein und ausreichend Einkommen nachweisen können, um den Kredit auch zurückzahlen zu können. Wenn du auf der Suche nach einem Kredit ohne Einkommensnachweis bist, ist ein Schweizer Kredit nicht das Richtige für dich.

Kann ich einen Schweizer Kredit nach einer Insolvenz erhalten?

Das ist möglich, aber sehr schwierig. Wenn du andere Anforderungen wie ausreichend hohes Einkommen erfüllen kannst, könnte ein Kreditabschluss möglich sein.

Ich interessiere mich für einen Pfandkredit. Kann ich diesen online abschließen?

Ja, das ist möglich. Für viele Gegenstände bekommst du bei einem Anbieter wie CASHY gleich online ein Angebot inkl. Gebühren angezeigt. Du kannst aber auch einfach ein Formular abschicken und dich kontaktieren lassen, um dein Angebot zu bekommen.